Neuigkeiten von trion.
Immer gut informiert.

Blog-Archiv 2019

Angular 9 27 Dez

Geschrieben von Thomas Kruse am 27. Dezember 2019
Entwickler Magazin 2020/1

Angular 9 erscheint als Major Release 2020.
Zu den Highlights gehört mit Sicherheit der Ivy-Renderer, doch es gibt auch kleinere Aktualisierungen, die für Entwickler Mehrwerte bieten.
Wie bei jedem Angular Major-Release gibt es auch einige inkompatible Änderungen, die es bei der Migration auf Angular 9 zu beachten gilt. Für das zukünftige Angular 10 bereits jetzt zu beachtende Änderungen werden als sogenannte "Deprecations" in Angular 9 bekannt gegeben - auch hier lohnt es sich, diese zu berücksichtigen, um Projekte schon jetzt auf Angular 10 vorzubereiten.

Angular 9: Ivy 27 Dez

Geschrieben von Karsten Sitterberg am 27. Dezember 2019
Angular

Seit geraumer Zeit wird für Angular der Ivy-Renderer entwickelt, der kleinere Bundles bei verbesserter Geschwindigkeit verspricht.
Mit Angular 9 wird der Ivy-Renderer der neue Default-Renderer und für den produktiven Einsatz empfohlen. Wir beschäftigen uns in diesem Beitrag damit, was Ivy in Angular 9 für die Entwicklung bedeutet.

Angular 9: Bazel 27 Dez

Geschrieben von Karsten Sitterberg am 27. Dezember 2019
Angular

Angular CLI bietet eine komfortable Abstraktion über diverse Werkzeuge, um ein Angular Projekt zu erstellen und zu bauen. Typischerweise kommt dabei Webpack zum Einsatz. Im Kontext von großen, oft dem Vorbild Google folgend als Monorepo strukturierten Anwendungen, entsteht der Bedarf an einem sprachübergreifenden Build-Werkzeug.
Ein solches Werkzeug ist das von Google entwickelte und als OpenSource bereitgestellte Bazel.

Wir beschäftigen uns in diesem Beitrag damit, was Bazel im Kontext von Angular CLI bedeutet.

Angular Architektur Training 2 Dez

Geschrieben von Thomas Kruse am 2. Dezember 2019
Angular Architektur Training

Wir begleiten Kunden bei der Einführung von Angular als Frontend-Framework und bieten dazu eine Angular Grundlagen Schulung und eine Schulung für erweiterte Aspekte im Kontext von Angular Frontends an.

Bestimmte Fragestellungen begegnen uns dabei immer wieder, da in der Regel eine bestehende Systemlandschaft existiert, und nun Angular Anwendungen in diese integriert werden sollen.

W-JAX 2019: Progressive Web Applications 7 Nov

Geschrieben von Thomas Kruse am 7. November 2019
W-JAX 2019

Progressive Web Applications als Plattform der Zukunft war das Thema des Vortrages von Karsten Sitterberg auf der W-JAX 2019 in München.

Bei dem Vortrag wurden die verschiedenen Möglichkeiten, die sich durch aktuelle HTML5 APIs wie Web-App Manifest, Service-Worker und Web-Push ergeben anhand praktischer Beispiele demonstriert.

Neben den einzelnen APIs wurde am Beispiel einer Angular Anwendung demonstriert, wie die Unterstützung auf den aktuellen mobilen und Desktop Plattformen umgesetzt ist. Bei Angular ist die Umsetzung von offline-fähigen Anwendungen dabei sehr gut bereits durch das Framework unterstützt, so dass ein Entwickler relativ einfach eine PWA umsetzen kann.

W-JAX 2019: Frontend Architektur für Microservices 6 Nov

Geschrieben von Thomas Kruse am 6. November 2019
W-JAX 2019

Im Backend hat sich der Architekturstil "Microservices" für viele Anwendungsbereiche durchgesetzt. Dabei stellt sich relativ schnell die Frage: Wie geht man mit dem Thema Frontend um?

In dem Vortrag "Frontend Architektur für Microservices" gab Thomas Kruse auf der W-JAX 2019 in München einen Überblick zu verschiedenen Herangehensweisen.
Der Vortrag zeigt die speziellen Herausforderungen, die sich aus einer guten Benutzbarkeit von Frontends für Microservices ergeben.

Durch aktuelle Entwicklungen im Bereich von WebComponents und modularer SPA Frameworks ergeben sich zusätzliche Architekturoptionen, die in dem Vortrag bewertet wurden.

Web Anwendungen testen: Methoden und Technologien 4 Nov

Geschrieben von Thomas Kruse am 4. November 2019
PHP Magazin 01/2020

Die Testpyramide ist sicherlich jedem vertraut.
Welche Unterschiede es neben einer theoretischen Einordnung gibt, zeigt Karsten Sitterberg in seinem Artikl "Tests an die Front".

In dem Beitrag im PHP Magazin liegt der Fokus auf Test von Webanwendungen. Neben klassischen Architekturen mit serverseitig gerenderten Webeiten werden JavaScript Clients als Single Page Applications betrachtet.

Vortrag Frontend Architektur für Microservices bei Digital Innovation Ruhr 30 Okt

Geschrieben von Thomas Kruse am 30. Oktober 2019
Frontend Architektur

Bei dem Meetup Digital Innovation Ruhr behandelte Thomas Kruse in seinem Vortrag "Frontend Architektur für Microservices" verschiedene Architektur Optionen, um mit den Herausforderungen des Frontends bei einer Microservice Architektur umzugehen.

Für den Vortrag wurden die Erfahrungen aus verschiedenen Projekten in einem zeitlichen und technologischen Kontext eingeordnet und liefern damit Entscheidungshilfen für Architekten, die sich mit dem Thema Frontend im Microservice Kontext befassen.

Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf den Systemschnitt aus der Perspektive des Frontends und des Nutzers gelegt, der in der Regel eine integrierte Oberfläche ohne Brüche im Prozess erwartet.

Dank aktueller Entwicklungen eignen sich inzwischen Webcomponents für bestimmte Aufgabenstellungen und wurden mit einem Beispiel auf Basis von Angular Elements praktisch demonstriert.

Web Testing für spezielle Szenarien 28 Okt

Geschrieben von Thomas Kruse am 28. Oktober 2019
Java Magazin 12/2019

Eine Webanwendung läuft - und das ist gerade der große Benefit - nicht aussschließlich in einem Webbrowser auf einem Desktop Gerät. Mit zunehmend anspruchsvolleren Anwendungen müssen diese Rahmenbedingungen von Plattform und Displayformat bei Tests mit berücksichtigt werden.
Für Anwender zähle nämlich schon lange nicht mehr rein funktionale Gesichtspunkte, sondern auch nichtfunktionale Anforderungen wie Geschwindigkeit und eine gute Bedienbarkeit spielen eine Rolle.

In dem vierten Teil seiner Artikelserie rund um Testing von Web Anwendungen betrachtet Karsten Sitterberg nun spezielle Szenarien:
Dabei werden Fragen beantwortet, die sich um das Testen von HTML5 Anwendungen, Web-Anwendungen auf mobilen Endgräten beantwortet. Zudem wird erklärt, wie mit Devices in der Cloud getestet werden kann, wie sich eine Anwendung auf einer speziellen Plattform und dem zugehörigen Display-Format verhält.

DockerHub Multi-Arch Image als Autobuild 14 Okt

Geschrieben von Thomas Kruse am 14. Oktober 2019
Docker

Bereits in diesem Beitrag zu Docker Multi-Arch Images wurden die Grundlagen erläutert, wie Docker-Images dank Manifest automatisch passend für die jeweilige Plattform ausgewählt werden.

Doch die Erstellung solcher multiplen Images und der zugehörigen Manifest-Dateien ist mit dem automatischen Build auf Docker Hub nicht so intuitiv umsetzbar, wie bei regulären Images. Eine Lösung kann da ein eigener Buildserver inkl. Build-Agents für die zu unterstützenden Plattformen darstellen.

Dieser Beitrag erklärt, wie unter Verwendung von QEMU zur Cross-Compilation und den DockerHub Build Hooks entsprechende Docker-Images und das Manifest vollautomatisch erzeugt und publiziert werden können. (Hintergründe zum Cross Build von Docker Images finden sich hier: Docker Multi-Arch Images )

Los geht's!

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir Sie am besten erreichen können.